DAS Choreography | Master programme admissions

Künstlerinnen und Künstler, die eine professionelle Praxis etabliert haben und nach Möglichkeiten zur weiteren Reflexion und Entwicklung suchen, können ihre Forschungskompetenzen bei DAS Choreography erweitern.

Die kollektive Praxis des Erfindens künstlerischer Forschung

Dieses zweijährige Masterprogramm der Amsterdamer Universität der Künste zielt darauf ab, einen Beitrag zum Bereich der kritischen und zeitgenössischen Tanzpraxis zu leisten. DAS Choreography vertritt die Ansicht, dass die Disziplin des Tanzes und die Ansätze zur Choreographie von Natur aus vielfältig sind und sich weiterentwickeln. Diese Entwicklungen haben zu einem neuen Verständnis des Konzepts der (erweiterten) Choreografie als offenes Bündel von Werkzeugen geführt, die sowohl für die Analyse als auch für die Produktion verwendet werden können. Choreographen experimentieren mit Produktionsmodellen und Inszenierungsformaten und tragen zu einer Erweiterung des Verständnisses dessen bei, was Choreographie leisten kann, sie untersuchen neue Formen der Selbstorganisation, der sozialen Mobilisierung und des Engagements.

Das Programm ist so konzipiert, dass praktizierende Künstlerinnen und Künstler aus dem internationalen Bereich des Tanzes und der Performance ein zweijähriges Studium neben und im Dialog mit ihrer beruflichen Praxis absolvieren können. Die individuelle künstlerische Praxis ist der Ausgangspunkt des Programms und bildet den roten Faden für die Gestaltung des Kurses. Von Anfang an wird jeder Teilnehmer aufgefordert, aktiv die Führung bei der Gestaltung der Art und Weise zu übernehmen, wie die Forschungsprojekte und Fragen den Kollegen präsentiert werden. Das Programm ermöglicht die Entwicklung eines intensiven und nachhaltigen Dialogs und die Arbeit in und außerhalb einer kontinuierlichen künstlerischen Praxis. Es bietet einen Ort, um es mit den Worten von Absolventen zu sagen: "das Chaos zu verlangsamen", "zu erlauben, überwältigt zu sein und nicht zu wissen", "Zeit zu geben, auf einer Sache zu beharren". Ein Ort, um Bedingungen für die Entwicklung künstlerischer Praktiken zu schaffen, die kollektive Praxis der Erfindung von Formen der Entwicklung und des Austauschs künstlerischer Forschung.

DAS Choreography bietet einen Ort, um das Chaos zu verlangsamen, um auf einer Sache zu beharren, um zu erlauben, überwältigt zu sein und nicht zu wissen.

Die Graduate School der Amsterdamer Hochschule der Künste (AHK) bietet ein Umfeld, in dem neue Ideen, Ansätze und Praktiken entwickelt werden können. Die Graduiertenschule ist ein Ort des Wandels, der Forschung und Entwicklung, der die Zukunft der darstellenden Künste beeinflussen soll. Die DAS teilt ihr Gebäude mit anderen Abteilungen der Amsterdamer Universität der Künste, die insgesamt 14 BA- und 3 MA-Programme im Bereich Theater, Tanz und Performance anbietet. DAS Choreografie bietet einen Studiengang für Tanzkünstler an, die daran interessiert sind, ihre bestehende professionelle Praxis durch ein zweijähriges Master-Forschungsprogramm zu erweitern. Der Studiengang bietet die unterstützende Struktur und Organisation, um eine von der choreografischen Praxis geleitete Forschung zu ermöglichen.

Das Aufnahmeverfahren ist so konzipiert, dass die Bewerber sich mit relevanten Forschungsvorschlägen, transdisziplinären Perspektiven und konzeptionellen/empirischen Methoden auseinandersetzen.

Bewerbungsfrist - 10. November 2022

Einzelheiten zum Programm: https://www.atd.ahk.nl/das-graduate-school/

DAS Choreografie

Künstlerischer Leiter: Jeroen Fabius

Overhoeksplein 2

1031 KS Amsterdam

+31 (0)20 5277666