DIEGO TORTELLI

Geboren 1987 in Brescia (Italien), begann Diego Tortelli am Studio 76 unter der Anleitung von Alessandra Angiolani zu tanzen und setzte dies an der Accademia Nazionale di Roma fort.  Mit 16 trat er in die Schule der Scala in Mailand ein und schloss seine Studien mit 19 bei Wayne Byars am Studio Harmonic in Paris ab.
Im selben Jahr zog er nach Valencia (Spanien), wo er am Teatre de la Generalitat arbeitete. Nach drei lehrreichen Spielzeiten dort wurde er Mitglied des Luna Negra Dance Theater in Chicago (USA) unter der Leitung von Gustavo Ramirez Sansano.

2012 wechslte er an das  Ballet National de Marseille unter der Leitung von Frédéric Flamand. Seit 2015 ist er freiberuflich für die Münchner Oper, The Bakery, Richard Siegal / Ballett der Differenz, Korzo Theater, La Veronal tätig.

 

 

In seiner Arbeit als Choreograph schuf er: Descamino de Dos für INTRODANS und CND Madrid zusammen mit Mattia Russo, mit der er anschließend den Kulturverein KOR'SIA mit Antonio de Rosa und Giuseppe Dagostino gründete, später kreierte er Recapitulo für MCA (contemporary art museum of Chicago), We are all sanpaku mit dem Musiker Emanuele Maniscalco, Carmen Suite für das EKO Dance Project, Vox Multitudinis für das Teatro Massimo von Palermo, Vitreae Vultus und Pasipahe für das Festival MILANoLTRE, Cursus für Palcoscenico Danza Torino Festival und auch für das EKO-Tanzprojekt.

Für das BALLETTO DI TOSCANA JUNIOR hat er 2017 eine zeitgenössische Version von Sleeping Beauty erstellt.

Derzeit arbeitet er an Lorca sono tutti für MILANoLTRE 2018 und Domus Aurea für die Fondazione Nazionale della Danza / Aterballetto. Für die Festivals MILANoLTRE 2019 und 2020 wird er auch neue abendfüllende Werke präsentieren.

 

Kollaboration unter anderem mit folgenden Künstlern: Asun Noales, Gustavo Ramìrez, Nacho Duato, Ramòn Oller, Fernando Hernando Madagan, Emio Grego, Lucinda Child, Jiri Kylian, Frederic Flamand, Richard Siegal und Olivier Duboi

 

Choreografien:
- Descamino de Dos (2012)
- Recapitulo (2012)
- We are all sanpaku (2014)
- Carmen Suite (2016)
- Vox multitudinis (2016)
- Vitreae Vultus (2017)

 - Sleeping Beauty (2017)

 - Cursus (2018)

 - Pasipahe (2018)

WERKE

Snow Crash

Shifting Perspective

  • Facebook
  • Instagram