Katrin Schafitel - 4tissimo


©Katrin Schafitel

4 TänzerInnen / 4 MusikerInnen

improvisieren an der Schnittstelle von Klang und Körper, jeden Tag neu, in gleicher Besetzung und unterschiedlicher Gewichtung. In nur einem Bruchteil einer Sekunde sind Entscheidungen zu fällen. Es zählt die Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und das Bewusstsein für den Moment. Verschiedene Themen und Vorgaben werden auf ganz unterschiedliche Weise an den 3 Improvisationsabenden aufgegriffen.
4 steht für ein ausgeglichenes Mischungsverhältnis – aber was, wenn sich die Konstellationen vervierfachen?

 

Sforzato buffo brilliante majestoso con furore trifft auf rinforzando piano possibile abbandonandosi con grazioso.


Was entsteht, vergeht und was bleibt? Kann das Unvollkommene vervollkommnet werden? Allein? Gemeinsam? Wer inszeniert was oder wen?

 

Prima la musica, dopo la danza? oder prima il ballo e poi la musica?

 

Körperlichkeiten, sei es MusikerInnen, TänzerInnen oder Instrument, bekommen ganz andere Wertigkeiten und Dimensionen. Man ist sich nah und doch so fremd. Momentkompositionen entstehen, einzigartig und höchst präsent – ein Projekt von Katrin Schafitel.

 

Von und mit: Katrin Schafitel

Performance: Karina Erhard, Daniela Graça-Schankula, Juri Kannheiser, Jan Kiesewetter, Ludger Lamers, Verena Marisa, Markus Münch, Helmut Ott, Johannes Öllinger, Carsten Radtke, Búi Rouch, Katrin Schafitel, Bernhard Seidel, Eric Zwang-Eriksson

Musik: Verena Marisa, Juri Kannheiser, Johannes Öllinger, Eric Zwang-Eriksson

Licht: Barbara Westernach