Stefan Dreher - If I was a Dancer


Der Münchner Choreograf und Tänzer Stefan Dreher begibt sich mit seiner neuen Produktion
If I was a Dancer auf eine Odyssee aus (auto-)biografischen Ereignissen und Begegnungen. Mit 4 Tänzergenerationen – u.a. Miriam Daum, Frank Frey, Wagner Schwartz, Karmen Skandali, Jenny Schinkler, sowie den Musikern Hajo von Hadeln und Christoph Reiserer – erforscht er die Parameter einer Choreografie des Zusammentreffens neu.

 

Es geht um das Verlangen aus der eigenen Geschichte im Prozess einer Performance Funken zu schlagen, die tanzen und überspringen. „If I was a dancer, y‘all would never see my feet.” singt
Mick Jagger in dem gleichnamigen Song der Rolling Stones. Rock’n’Roll und Ekstase und die weiche Wirklichkeit des Körpers. Das Leben als Tänzer ist ein rastloses Auf und Ab. Wo sind letzte Sicherheiten zu finden – in einer Zeit, in der alles und nichts zur Disposition steht, die Welt sich immer schneller dreht, individuelle Lebensentwürfe einem austauschbaren Patchwork ohne Orientierungssicherheit gleichen? Inspiriert von dem Format eines Kammerspiels lässt Dreher verschiedene Biografie-Stränge fortwährend zusammen- und auseinanderdriften – Abenteuer und Choreografie in einem.

 

Idee, Konzept, künstlerische Leitung, Choreografie: Stefan Dreher

Tanz: Gerda Daum, Stefan Dreher, Frank Frey, Jenny Schinkler, Wagner Schwartz, Karmen Skandali

Musik: Hajo von Hadeln, Christoph Reiserer

Licht: Rainer Ludwig

Produktionsleitung, dramaturgische Beratung: Hannah Melder

Presse: Anna Donderer

Assistenz: Lisa Barner

 

Dieses Projekt wird gefördert von/ ermöglicht durch: Landeshauptstadt München, Kulturreferat, Bezirk Oberbayern, Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. In Kooperation mit dem Tanzbüro München. Stefan Dreher ist Gast der Tanztendenz München.

 

Mehr Informationen hier!