Stephanie Felber - Choreografin, Performerin, Video-/Fotografin



Copyright: Stephanie Felber

Stephanie Felber beschäftigt sich in ihren Choreografien, Foto- und Videoarbeiten oft mit der Schnittstelle zwischen Bildender und Darstellender Kunst und sucht nach Formaten und Herausforderungen, die Zuschauer und Performer gleichermaßen zu Wahrnehmenden, Entdeckern und Erkundenden werden zu lassen.

Eigene choreografische Arbeiten wurden bereits durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, das Goethe Institut, den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst und von der Kunstsalonstiftung Quartier am Hafen Köln gefördert und u.a. beim 19th INTERNATIONAL FESTIVAL FAKI in Zagreb Kroatien, in der Färberei, dem Klohäuschen, dem i-camp/ neues theater münchen, der Pasinger Frabrik, dem schwere reiter, Pinakothek der Moderne München, am Dock 11 und beim FrikkFestival Berlin, im Quartier am Hafen und Zentrum für Zeitgenössischen Tanz Köln, im Museum der bildenden Künste Leipzig und im Španski Borci Cultural Centre, (JSKD) Javni sklad RS za kulturne dejavnosti and Festival plesne ustvarjalnosti mladih ŽIVA Ljubljana gezeigt.

Residenz-Aufenthalte in: Residence Centre Crankarjeva Ljubljana Slowenien, Mediterranean Dance Center Svetvincenat Kroatien, Shawbrook Irland, Quartier am Hafen Köln, Tanztendenz München e.V., Tanzzentrale der Region Nürnberg e.V., Dock 11 Berlin und Lakkos Artist Project Kreta Griechenland.

Stephanie Felber gibt Workshops für zeitgenössischen Tanz und Improvisation im In- und Ausland.
2011 bis 2012 leitete sie das Seminar „a play around the concept of enough” an der Münchner Akademie der Bildenden Künste. Parallel zu ihrer künstlerischen Arbeit vermittelt sie ihre Erkenntnisse und Vorgehensweise anhand von Workshops oder Lectures.


Als Performerin arbeitet sie interdisziplinär, u.a. zusammen mit den folgenden KünstlerInnen:
Susanne Linke, Tino Sehgal, Chris Ziegler, Stefan Dreher, Anna Konietzky, Ted Stoffer,
Stephanie Thiersch (Tanz), Patricia London Ante Paris, Katharina Hinsberg,
Allard van Hoorn (bildende Kunst), Tomma Galonska, Irena Čurik, Schorsch Kamerun,
Alexeij Sagerer (Theater).


Als Foto- und Videografin dokumentiert sie Performances der Freien Szene München und realisiert Einzelausstellungen, z.B. in der Färberei München, Pasinger Fabrik München, Kunstraum München, 100 Tage Kunst Düsseldorf.

 

Mehr Informationen hier!


Stephanie Felber im Interview mit dem Goethe Institut

 

"Jeder ist auf seine Art speziell"