KATRIN SCHAFITEL

© Falk Kagelmacher

Katrin Schafitel lebt und arbeitet seit 1999 in München. Ihr besonderes Interesse gilt der Live-Improvisation. Im Moment findet die Arbeit im öffentlichen Raum und Ausstellungsorten statt, mit den Objekt-Kostümen ZWINK 1 und ZWINK 2 von Robert Kis, mit den Menschen, die ihr begegnen im Innen und Außen - Drinnen und Draußen. #ZWINK2021, unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz. ZWINK 2 war in Kooperation mit der Alphornistin Katrin Vogel beim soundance festival in Berlin 2021 sowie bei „geöffnet - we are open“ Schwere Reiter München eingeladen. ZWINK 1 konnte im KloHäuschen München und in der Containergalerie in München einen Zwischenstopp einlegen.

Dank Projektförderungen und Unterstützung seitens Kolleg:innen, Institutionen, Vereinen und natürlichen Personen, sowie auch Verwandten, Bekannten, Freunden und Wegbegleiter:innen konnte und darf ich lernen, experimentieren, darstellen und sein. Es ist Hunger und Neugierde, eine Lebensnotwendigkeit, die Arbeit mit dem Körper in und mit Bewegung. Für mein seelisches und körperliches Gleichgewicht, auch Gesundheit genannt, brauche ich das - die kreative, experimentelle Arbeit mit dem Körper und den künstlerischen Austausch mit meiner Umwelt.

Als freiberufliche Tänzerin arbeitete sie mit unterschiedlichsten Choreograf:innen und Regisseur:innen zusammen, u.a. Rosemary Butcher, Stefan Dreher, Caroline Finn, Achim Freyer, Zenta Haerter, Amir Hosseinpour, Anna Konjetzky, Andreas Kriegenburg, Helmut Ott, Claudia Senoner, Katja Wachter und Richard Wagner.

Mit diesen wurde sie auf nationale und internationale Festivals eingeladen, z.B. Festival Rencontres Essonne Danse - Paris, Festival Interplay - Turin, Les Repérages - Lille, Amber Festival - Istanbul, Soliloquios y Diálogos Bailados - Mexiko D.F., International Dance Festival - Athen und Lissabon, DANCE Festival und SpielART Festival - München, Temps d’images - Düsseldorf, Nottdance Festival - Nottingham.
2012 gewann sie zusammen mit Katja Wachter mit dem Duett Boléro-Bolero den Kritikerpreis beim Festival of Choreographic Miniatures (FKM) in Belgrad. 2012 gewann sie zusammen mit Katja Wachter mit dem Duett Boléro-Bolero den Kritikerpreis beim Festival of Choreographic Miniatures (FKM) in Belgrad. Mehrmals erhielt sie Arbeits- und Weiterbildungsstipendien der Stadt München.

"Als Tänzerin gehört Katrin Schafitel seit 1999 zu den prägenden Akteuren in der freien Münchner Tanzszene. Mit ihrer nuancenreichen, voll ausgereiften Darstellerpersönlichkeit hat sie u.a. bei Produktionen von Katja Wachter, Angela Dauber, Monica Gomis, Helmut Ott und Anna Konjetzky mitgewirkt. Daneben tritt sie in der Bayerischen Staatsoper auf und ist auf nationalen Bühnen und internationalen Festivals zu sehen. Von ihrem Charisma und ihrer Ausdruckskraft – bei gleichzeitiger ästhetischer Beweglichkeit – leben bisher die Stücke anderer. Nun ist die Künstlerin bereit, einen Schritt weiter zu gehen." (aus der Jurybegründung 2013)

Ihr Interesse gilt Schnittstellen von Tanz, Musik und bildender Kunst und der Recherche zur Improvisation im Austausch von Komposition, Choreografie und Performance.

Kontakt

K.Schafitel@web.de

SchafitelKatrin(c)FalkKagelmacher.jpg