Irineu Nogueira

Irineu Nogueira ist Choreograph, Tanzpädagoge, Bewegungstrainer, Veranstaltungsproduzent und Performance Designer und lebt seit Anfang 2019 in München. Er hat einen Master in Performance Design and Practice von der Central Saint Martins (University of the Arts London), war Tanzlehrer bei The Place und Siobhan Davies Studios und Bewegungstutor für Schauspieler an der renommierten Guildhall School of Drama and Music in London. Er arbeitet mit wichtigen internationalen Namen in Tanz, Theater und Musik zusammen und seine Arbeit ist oft multidisziplinär und geht in Oper, Theater, Musicals, Kino und Zirkus über. Sein Ansatz enthält eklektische Referenzen und Erfahrungen und verbindet zeitgenössische Tanztechniken mit der Vielfalt der afro-brasilianischen Kultur, um eine einzigartige Methodik für den Körper zu schaffen.

Irineu Nogueira ist auch für Samba- und Afro-Brasilianische Kultur bekannt, leitet die Eröffnungssektion der Sambaschulen beim Karneval in São Paulo und erhielt 2008 die Estandarte de Ouro (Gold Standard). Außerdem gründete er die Bloco Serafina, das Bambas Festival - Ein Bewegungs- und Musikfestival, das VOA Dance Retreat - Eine Tanzreise nach Brasilien sowie den International Samba Congress Europe, der im Jahr 2019 zum ersten Mal in der Stadt München stattfand. Irineu choreografiert und leitet Tanzworkshops weltweit und aktuell bietet er regelmäßige Samba no Pé und Afro-Brasilianische Tanzkurse online oder als Präsenskurs im CAMP Movement Point in München an.

Irineu Nogueira by Tyler Baker.jpeg
Irineu Nogueira by Vero Leopoldino.jpeg