Oktober, Fr. 20.

Antragstellung und Kommunikation mit Förderern

Wer als freiberufliche(r) KünstlerIn Produktionen realisieren möchte, muss sich auch mit der Frage der Finanzierung auseinandersetzen. Der Workshop liefert grundlegende Informationen zu den Themen Antragstellung, Kosten- und Finanzierungsplan, korrekter Abrechnung und der Auswahl der zum Projekt passenden Förderer. Ein Schwerpunkt liegt auf der Vorstellung der Antragsmöglichkeiten, die für in München arbeitende KünstlerInnen interessant sind.

 

Ort: PATHOS Atelier München

Zeit: 14.00 - 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 10,00

Anmeldung mit kurzen Motivationsschreiben an Miria Wurm: m.wurm@tanzbueromuenchen.de
Der Workshop findet in Kooperation mit dem  PATHOS München statt.

 

Kurzbiographie der Referentinnen:

 

Simone Schulte-Aladag studierte Magister Artium Theaterwissenschaft, Politik und Germanistik an der Ludwig-Maximilians Universität München. Des Weiteren absolvierte sie an eben genannter Universität eine Weiterbildung in Theater- und Musikmanagement.
2005/06 war sie an der Konzeption und Gründung von Tanz und Schule e.V. /ACCESS TO DANCE (Tanzplan München) beteiligt. Simone Schulte-Aladag engagiert sich gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern an der Konzeption und Produktion von zeitgenössischem Tanz und Theater, sowie der Kulturvermittlung. 2011 rief sie als künstlerische Co-Leitung das internationale Festival THINK BIG! Tanz für junges Publikum in München in Kooperation mit ACCESS TO DANCE ins Leben.
Seit 2003 ist sie im Kulturbüro und seit 2015 mit Miria Wurm und Tina Meß im TANZBÜRO MÜNCHEN tätig. Durch diese EInrichtungen werden KünstlerInnen und Kulturinstitutionen Produktionsmanagement, Beratung und Durchführung von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie Förderung angeboten.

 

Tina Meß studierte Theaterwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians Universität München und der Universidad de Barcelona. Seit ihrem Abschluss (M.A.) arbeitet sie in den Bereichen Projektmanagement, Dramaturgie und PR für zahlreiche KünstlerInnen (u.a. Stefan Dreher, Monica Gomis, Stephanie Felber) und Festivals (Think Big!, DANCE, ADEvantgarde) mit Schwerpunkt auf Tanz- und Performanceprojekten. Mit Simone Schulte-Aladag und Miria Wurm bildet sie das TANZBÜRO MÜNCHEN.


März, fr. 9.

Tanzmedizin III mit liane simmel

Mehr Informationen folgen in Kürze.


Das TANZBÜRO MÜNCHEN wird getragen durch die GbR Schulte-Aladag & Wurm in Kooperation mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Die Workshops Transition & Antragsstellung finden in Kooperation mit dem PATHOS München statt.