november, sa. 17.

der rote faden – dramaturgie im tanz

Geschlossener Workshop für eingeladene Choreograf*innen

 

Leitung: Amelie Mallmann, Dramaturgin und Tanzvermittlerin

 

Kann man dramaturgisches Denken trainieren? In dem ganztägigen Workshop untersuchen wir anhand eines konkreten Beispiels, welche dramaturgischen Bauformen es gibt, was eine Forschungsfrage ist und wie man Dramaturgie auch als kollektiven Prozess gestalten kann.

 

Zeit: 10.00 - 16.00 Uhr

Ort: Tanzbüro, Dachauer Str. 112d, 80636 München 

 

Gefördert vom Bezirk Oberbayern. 


dezember, fr. 7. und sa. 8.

souverän und überzeugend pitchen: damit dein projekt wirklichkeit wird!

Mit Beatrix Schwarzbach

 

Um deine Projektidee zu verwirklichen, musst du sprechen: in unter- schiedlichen Situationen, die jeweils verschiedene Anforderungen an dich stellen. In dem Workshop schauen wir uns drei davon genauer an: wie du souverän Gesprächskontakt herstellst, wie du sicher dein Projekt pitchst und wie du erfolgreich durch Verhandlungen gehst. Dabei fokussieren wir uns auf Herausforderungen, denen besonders Frauen beim Kommunizieren in ungleichen Machtverhältnissen be- gegnen. Du baust deine vorhandenen Stärken aus und bekommst viel Input zu frauentypischen Kommunikationsmustern: so gehst du mit einem neuen Bewusstsein in wichtige Sprechsituationen hinein und vermittelst klar und überzeugend, was du möchtest. Damit du deiner Idee Gehör verscha st und sie umsetzen kannst!

 

Zeit: jeweils von 10 – 17 Uhr (max. 15 Teilnehmerinnen pro Termin)  

Ort: Probenraum der Labor Ateliers, Dachauer Str. 112d, 80636 München

Eintritt: 20,-€

Anmeldung: hello@theaterbueromuenchen.de

 

Im Anschluss am 7. Dezember um 18 Uhr: Podiumsdiskussion mit der „Initiative für Solidarität am Theater“, Beatrix Schwarzbach und dem Stammtisch der Theatermacherinnen München. Wir freuen uns, mit euch darüber zu sprechen, was es heißt, in den Freien Darstellenden Künsten solidarisch zu agieren. 

 

Mehr Informationen hier!