Der Fonds Darstellende Künste stellt sich vor

Labor Ateliers | Dachauer Straße 112d, 80636 München

2. März 2018

Mit Holger Bergmann, Geschäftsführer Fonds Darstellende Künste, Berlin


Mit seinen Förderprogrammen ist der Fonds Darstellende Künste einer der wichtigsten Partner der frei produzierenden Darstellenden Künste auf der Bundesebene:  Projekt-, Konzeptions- und Initialförderung bilden die Basis seiner regulären Förderprogramme.


Der Fonds hat sich zum Ziel gesetzt, Künstler*innen aller Sparten und Formen des professionellen frei produzierenden Theaters und Tanzes zu fördern, um der hohen Bedeutung dieses Kunstfeldes gerecht zu werden und einen substantiellen Beitrag zur Weiterentwicklung einer vielgestaltigen Theater-, Performance- und Tanzlandschaft in Deutschland zu leisten. Der Fonds regt darüber hinaus durch Beratungen, Fachtagungen und Publikationen den Wissenstransfer zwischen Gesellschaft, Kunst und Förderern sowie der kulturpolitischen Ebene an. Wie er das tut, und welche Voraussetzung für eine Antragsstellung erfüllt sein sollten, erklärt Holger Bergmann, Geschäftsführer des Fonds Darstellende Künste e.V.. Er wird die verschiedenen Fördermodelle und diskursiven Plattformen vorstellen, über die Voraussetzungen zum Bewerbungsverfahren informieren und Fragen beantworten.

 

Ort: Probenraum der Labor Ateliers, Dachauer Str. 112, 80636 München

Zeit: 16.00-18.00 Uhr

Eintritt: frei

Anmeldung über: d.ewald@tanzbueromuenchen.de

 

Dies ist eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Theaterbüro München.