image-16.jpg

WORKSHOPS

©Franz Kimmel

Noch Fragen? – Offene Sprechstunde des Tanz- und Theaterbüros

 

Ihr habt eine Idee für ein Projekt und wisst nicht, wie ihr es organisatorisch angehen müsst? Eure Kalkulationen brauchen noch etwas Feinschliff? Was ist eigentlich die Künstlersozialkasse und wie kommt man da rein? Ihr sucht Lichtdesigner- oder Bühnenbildner:innen. Welche Versicherungen braucht man als freischaffende:r Künstler:in? Und wie sieht es eigentlich mit Verträgen aus?

 

Alle diese und weitere Fragen rund um das Thema Produktion in den freien darstellenden Künsten könnt ihr bei der gemeinsamen offenen Zoom-Sprechstunde des Tanz- und Theaterbüros klären. Wenn absehbar ist, dass darüber hinaus Beratungsbedarf besteht, können in der Folge noch Einzeltermine vereinbart werden.

 

Beratung in deutscher und englischer Sprache möglich.

 

Termine im ersten Halbjahr

Fr, 14.01.2022, 11-12 Uhr

Fr, 01.04.2022, 11-12 Uhr

Fr, 08.07.2022, 11-12 Uhr

 

Meldet Euch vorab bitte unter info@tanzbueromuenchen.de an. Ihr bekommt dann den Zoom-Link zugeschickt. 

17. & 18. FEBRUAR 2022
AUDIO DESCRIPTION - ONLINE

Im Rahmen unserer mit dem Theaterbüro 2021 initiierten Reihe, in deren Mittelpunkt das Nachdenken über Diversitätsentwicklung von Kulturschaffenden steht, bieten wir im Februar einen Zwei Tages Workshop zu Audio Description mit Quiplash an.

In der ersten Sitzung werden wir über das Bewusstmachung von Behinderungen und Blindsein sprechen und uns auf Audiodeskriptionsmethoden konzentrieren. Dabei wird der Workshop auch einige praktische Übungen beinhalten. In der zweiten Sitzung werden wir untersuchen, was es bedeutet, Audiodeskription in die Aufführung zu integrieren.

Die Sitzungen werden intensiv, aber in Form der Relaxed Performances durchgeführt. Das bedeutet, dass es viele Informationen geben wird, aber wie und ob Sie damit interagieren, bleibt Ihnen überlassen. 

 

Quiplash ist ein queeres, von Menschen mit Behinderung getragenes Performance-Projekt, das von dem queeren Crip-Ehepaar Al und Amelia Lander-Cavallo geleitet wird. Quiplash besteht aus zwei Teilen. Sie machen Performance und Kunst, wie z. B. ihr laufendes Projekt Unsightly Drag and Friends, eine Kabarett- und Drag-Show, in der gehörlose und behinderte queere Künstler auftreten. Sie arbeiten auch als Zugangsberater mit einer Spezialisierung auf integrierte Audiodeskription. Zu ihren jüngsten Kunden gehören das Barbican, die Wellcome Collection und The Place. https://www.quiplash.co.uk

Do, 17.02.2022 | 13.30 - 17.00 Uhr

Fr, 18.02.2022 | 12.00 - 15.30 Uhr

Der Workshop findet Online über Zoom und in englischer Sprache statt.

Die Anzahl der Teilnehmer:innen ist begrenzt. Die Teilnahme an beiden Tagen muss fest zugesagt werden.

Verbindliche Anmeldung: info@tanzbueromuenchen.de

08. APRIL 2022
PR WORKSHOP: WIE SAG ICH’S MEINEM PUBLIKUM?

 

Erfolgreiche Kommunikation in den Performing Arts für Neu-, Wieder-Einsteigerinnen und alle, die ihre PR Skills polieren wollen.

Ein eigenes künstlerisches Projekt an den Start zu bekommen ist aufregend. Es ist ein intensiver kollektiver Prozess mit vielen Beteiligten und unheimlich vielen Aufgaben bis zur Premiere. Dazu gehört auch der Dialog mit dem Publikum, denn selbst das großartigste Projekt verpufft, wenn keine Zuschauer:innen kommen, der Saal leer bleibt oder am Ende die eigene Oma die einzige ist, die einem nach der Premiere ermutigend auf die Schultern klopft. Was ist zu beachten, damit erfolgreiche PR gelingen kann? Wie und wo holen erfolgreiche Künstlerinnen und Künstler ihr Publikum ab?

Der PR Workshop gibt eine erste Orientierung über das weite Feld der Public Relations. Er richtet sich an alle, die über ihren eigenen künstlerischen Ausdruck Dialog und Austausch mit anderen suchen und nachhaltig in der Öffentlichkeit präsent sein wollen. Welche Chancen und Grenzen hat PR? Wie, wann und womit fängt man am besten an?

Anhand praktischer Übungen und Beispiele, lernen die Teilnehmerinnen verschiedene grundlegende Aspekte der PR kennen und sammeln Bausteine für ihr eigenes PR-Toolkit.

 

PR-Referentin: Katrin Dollinger

Freitag, 08.04.2022 | 14.00 - 17.00 Uhr
Begrenzte Teilnehmer:innenzahl.
Verbindliche Anmeldung unter hello@theaterbueromuenchen.de

29. APRIL 2022
MACHS'S FERTIG! - ANTRAGSWORKSHOP

Die Antragsfrist rutscht in München auf den 01.06.2022 - damit ihr perfekt vorbereitet seid, bieten das Tanz- und Theaterbüro München wieder einen Antragsworkshop an!

10 - 13 Uhr       Wie schreibe ich einen Antragstext?

Intensiv-Textinput (Referent:in tba)

 

13-14 Uhr         Pause/Mittagessen

 

14-16 Uhr         Basic-Input zu Antragsformular, Kalkulation und Verwendungsnachweis, Deutsch und Englisch 
Parallel: Advanced-Input zu Bundesförderungen
Infos mit Anna Donderer, Tina Meß und Simone Schulte-Aladag vom Theater- und Tanzbüro

 

16-16:30 Uhr   Kaffeepause

 

16:30-18 Uhr     Speed-Dating Session
Das Tanz- und Theaterbüro und weitere Expert:innen stellen sich zur Verfügung für je 15-minütige Q&As.

 

 

Fr. 29.04.2022  10:00 – 18:00
Labor Ateliers | Studio 2 | Dachauer Straße 112D, 80636 München

 

Die Anzahl der Teilnehmer:innen ist begrenzt.
Verbindliche Anmeldung: hello@theaterbueromuenchen.de

Über die geltenden Corona-Bestimmungen informieren wir Euch noch vor dem Workshop.

28. OKTOBER 2022
SELBSTSTÄNDIG IM KULTURBEREICH

 

Was heißt es eigentlich Selbstständig und/oder Freiberuflich zu sein? Wie funktioniert das als Einzelperson und wie als GbR? Wie mache ich das mit meiner Steuer und der Einnahmenüberschussrechnung? Und was hat es nochmal mit der Umsatzsteuer auf sich?
All diese Fragen stellst du dir als Selbständige:r im Kulturbereich immer mal wieder? Du bist grade dabei im Kulturbereich durchzustarten? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt Klarheit zu schaffen: Elke Flake nimmt Euch mit auf eine aufregende Reise durch den Dschungel der Selbständigkeit. 

Dr. Elke Flake baute Anfang der 80er Jahre das Kultur- und Kommunikationszentrum Brunsviga in Braunschweig mit auf und war hier bis 2019 geschäftsführend im Bereich Verwaltung und Finanzen tätig. Sie war seit 1991 zusätzlich als Regionalberaterin des Landesverbandes Soziokultur Niedersachsen als Kulturberaterin tätig und hatte mit allen Bereichen des freien Kulturbereiches zu tun. Seit Anfang 2019 ist sie „nur“ noch freischaffend als Beraterin aktiv. Sie verfügt über ein umfangreiches praxisnahes Wissen zu fast allen Themen, mit denen Freischaffende sich neben ihrer kreativen Tätigkeit befassen müssen. Dabei verliert sie nie den Bezug zu ihren eigenen Anfängen und den persönlichen Bezug.

28. Oktober 2022 I 10 – 17:00 Uhr, inklusive Pause
Maximale 12 Teilnehmer:innen
Verbindliche Anmeldung via hello@theaterbueromuenchen.de

Über die aktuellen Corona-Bestimmungen informieren wir Euch kurz vor dem Workshop.

25. & 26. NOVEMBER 2022
SPACE – TIME – MOTION 2022: SZENOGRAFIEWORKSHOP

Bei einer Aufführung spielt der Raum eine zentrale Rolle. Das Verhältnis zwischen Zuschauer:innen und Performer:innen ist bereits die erste wichtige Setzung. Die Nutzung der vielfältigen Möglichkeiten und Kombination von Materiellem (Bühnenbauten, Requisiten) und Immateriellem (Licht, Projektionen, Nebel) ist eine weitere künstlerische Setzung. Es verbinden sich bildende und darstellende Kunst. Anhand von praktischen Übungen soll das Entstehen eines Raumes für einen Text, Thema oder einer Performance vermittelt werden. Der Modellbau als ein zentrales Arbeitsmittel des kreativen Entwurfsprozesses und der Kommunikation wird hierbei kennen gelernt. Aspekte der Teamarbeit mit Szenograf:innen werden erläutert und diskutiert. Auf die spezielle Situation von freien Produktionen, ihren spezifischen Anforderungen und auf individuelle Fragenstellungen wird eingegangen werden.

 

Georg Burger studierte an der HfG Karlsruhe Szenografie mit den Nebenfächern Kunstgeschichte und Malerei. Als Szenograf, Bühnen- und Kostümbildner ist er über zwanzig Jahren an Häusern wie zum Beispiel dem Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspiel Leipzig oder dem Staatstheater Karlsruhe tätig. Von 2005 bis 2009 hatte er einen Lehrauftrag für Szenografie an der HfG Karlsruhe. Regelmäßig ist er als Dozent für Workshops oder Fortbildungen tätig.

Fr. 25.11.2022  10:00 – 18:00, mit Pause
Sa. 26.11.2022  10:00 – 14:00

Maximale 12 Teilnehmer:innen
Materialkosten pro Teilnehmer:in: 15 € – bitte zum Workshop mitbringen
Über die aktuellen Corona-Bestimmungen informieren wir Euch kurz vor dem Workshop.
Verbindliche Anmeldung via hello@theaterbueromuenchen.de

COVID-19 SCHUTZHINWEISE LIVE- WORKSHOPS

Wir freuen uns, euch unser Workshopprogramm bald teilweise wieder live anbieten zu können.

Wir wollen, dass Ihr gesund bleibt und sicher an unseren Workshops teilnehmen könnt. Deshalb haben wir folgende Schutzmaßnahmen ergriffen: